Teilnahme- und Stornobedingungen
für die Yogalehrer-Ausbildungen in Reith bei Kitzbühel, Tirol, Österreich

 

Regeln

Um die Atmosphäre des Ashrams rein zu halten, möchten wir Sie bitten, Regeln und tägliche Routine einzuhalten.

 

  1. Die Anwesenheit bei allen Asanaklassen, Vorträgen, Morgen- und Abendmeditationen ist verpflichtend. Wer bei einer Ausbildungs-Aktivität oder einer Meditation fehlt, ist aufgefordert, sich schriftlich unter Angabe des Grundes beim Ausbildungsleiter zu entschuldigen. Bei oftmaliger Versäumnis von Stunden ist ein Ausschluss von der Ausbildung möglich.
  2. Auf dem Ashram-Gelände sind Alkohol, Tabak, Fleisch, Fisch, Eier, Schwarztee und Kaffee nicht erlaubt. Während der Ausbildung kann auf besondere persönliche Ernährungswünsche außerhalb der yogisch-vegetarischen Mahlzeiten nicht eingegangen werden. Sollten Sie Fragen zur biologischen Vollwertkost im Hotel Pointner haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Mitarbeiter des Sivananda Yoga Vedanta Seminarhauses. Bitte nicht selbstständig in die Hotelküche gehen.
    Im Hotel ist für Yogapraktizierende kein Kaffee oder Schwarztee erhältlich.
  3. Der Ashram ist nicht mit einem Club oder einem einfachen Erholungsort zu vergleichen. Das Verhalten – privat oder öffentlich – sollte der spirituellen Atmosphäre des Ashrams förderlich sein. Es ist empfehlenswert, seine Lebensenergie nicht in sinnlosen Aktivitäten zu verschwenden.
  4. Jedes Verlassen des Ashrams, insbesondere über Nacht (außer kurze Ausflüge in die umliegenden Ortschaften), ist mit dem Ausbildungsleiter abzusprechen.
  5. Karma-Yoga, selbstloser Dienst, ist ein Teil der Ausbildung. Es ist eine sehr praktische Methode, sich von Selbstbezogenheit zu befreien. Circa eine Stunde Karma-Yoga wird von jedem täglich erwartet.
  6. FKK ist verboten. Sauna mit Badeanzug.
  7. Nach 22.30 Uhr sollte im Ashram Ruhe gehalten werden.
  8. Regeln für Tempel und Meditationshallen: Die Atmosphäre sollte in diesen Räumen besonders rein gehalten werden. Vor der Meditation bitte mindestens Hände, Füße und Gesicht waschen. In diesen Räumen bitte kein unnötiges Reden und keine Mobiltelefone verwenden. Diese Räume sind für Meditationen und Andachten gedacht.
  9. Das Spielen lauter Musik (Rock, etc.) ist im Ashram streng untersagt. Alle Musik sollte spiritueller Natur sein.
  10. Drogen jeglicher Art sind verboten. Sie dürfen im oder außerhalb des Ashramgeländes weder genommen, verteilt noch verkauft werden. Wer etwas weiß über andere, die Drogen nehmen, besitzen oder verteilen, muss dies sofort dem Ausbildungsleiter melden. Drogen schädigen den Astralkörper und sind daher für jeden verboten, der den Yoga-Weg geht.
  11. Keine Räucherstäbchen oder Kerzen in den Zimmern oder außerhalb von Tempel und Meditationshalle, um die Brandgefahr zu vermindern. Keine Lagerfeuer.
  12. Bei medizinischen Problemen geben Sie bitte bei der Einschreibung Bescheid.
  13. Bitte die Kleidung dem Ashram anpassen, locker und nicht figurbetont. Bücher und Bilder sollten nur spiritueller Natur sein.
  14. Unterbringung und Mahlzeiten im Biohotel Pointner sind an die Belegung der Yoga-Aktivitäten im Seminarhaus gekoppelt. Vorzeitige Beendigung der Yoga-Aktivitäten im Yoga-Seminarhaus bewirkt automatisch den Abbruch der Unterbringung und Mahlzeiten im Hotel Pointner. Es gelten die Stornogebühren des Hotels.
  15. Bitte betreten Sie keinesfalls Wiesen oder Felder. In den Wäldern bitte auf den Wegen bleiben und keinerlei offenes Feuer anzünden.
  16. Wifi ist von 11.00 h bis 15.30 h verfügbar. Info an der Rezeption. Das Hotel Pointner bietet kostenloses WIFI von 13.00 – 16.00 h im Hotel-Speiseraum.Für Internet-Kabelzugang bei Einzel- und Doppelzimmer bitte an der Hotelrezeption fragen.

 

Rücktrittsbedingungen/Stornobedingungen

Bei Rücktritt vor Beginn des gebuchten Programmes fallen folgende Stornogebühren an:

 

Yoga-Anteil (ohne Beherbergung):
bis 21 Tage vor Ankunft: 10%
Danach 30 % des vollen Yoga-Anteils

 

Bei Umbuchung auf ein anderes Programm, das vom Sivananda Yoga Seminarhaus in Reith veranstaltet wird, fällt für den Yoga-Anteil eine Bearbeitungsgebühr von 50,- € an.

 

Hotel-Anteil:
Bis 12 Wochen vor Anreise: kostenlos
Bis 4 Wochen vor Anreise: 40 % Storno
Bis 1 Woche vor Anreise: 70 % Storno
Innerhalb der letzten Woche vor Anreise: 90 % Storno
In dem Masse in dem das Zimmer/das Bett an einen neuen Teilnehmer vermietet werden kann, verringert sich die Hotel-Stornogebühr.

 

Bei Rücktritt während der Yogalehrer-Ausbildung:

 

Yoga-Anteil:
Innerhalb der ersten drei Tage: 500,- € Stornogebühr, wird vom Yoga-Anteil abgezogen
Nach drei Tagen: keine Erstattung des Yoga-Anteils

 

Hotelanteil: 70 % Storno (d.h. es werden 30% erstattet)
In dem Masse in dem das Zimmer/das Bett an einen neuen Teilnehmer vermietet werden kann, verringert sich die Hotel-Stornogebühr. Das Zimmer sollte bis 11.00 h geräumt sein. Danach fallen 100 % Storno für diesen Tag an.

 

Bei Abbruch der Ausbildung muss das Ausbildungs-Handbuch und die Ausbildungs-Uniformen (2 Yogahosen, 2 T-Shirts) vor Verlassen des Ausbildungsortes zurückgegeben werden.

 

Information zum Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG)

Das 14-tägige Rücktrittsrecht findet gemäß § 18 Abs 1 Z10 FAGG für die Reservierung von Unterkunft und Verpflegung keine Anwendung, da es sich um Beherbergungsdienstleistungen handelt.

 

Rücktrittsrecht gemäß § 11 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz – FAGG
Sie haben das Recht, die Reservierung der Yogalehrer-Ausbildung innerhalb von 14 Kalendertagen ab Zusendung der Reservierungsbestätigung ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Rücktrittserklärung muss schriftlich oder persönlich gegenüber dem Sivananda Yoga Seminarhaus, Bichlach 40, A-6370 Reith bei Kitzbühel, 0043 5356 67404, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfolgen. Sie können (müssen aber nicht) dafür das Widerrufsformular, das der Eingangsbestätigungs-Email angehängt ist, verwenden. Der Widerruf erfolgt rechtzeitig, wenn die Erklärung innerhalb der genannten Frist abgesendet wird.  Wenn Sie die Buchung widerrufen, werden wir Ihnen die geleisteten Anzahlungen unverzüglich, spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzahlen, an dem Sie den Widerruf abgeschickt haben.

 

Erfolgt die Reservierung weniger als 14 Tage vor Beginn des gebuchten Programmes, kann die Reservierung nur angenommen werden, wenn Sie uns ausdrücklich auffordern, vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist tätig zu werden. Insoweit verzichten Sie auf das 14-tägige Rücktrittsrecht. Schicken Sie uns hierfür bitte das Formular AUFFORDERUNG ZUM VORZEITIGEN TÄTIGWERDEN (das der Eingangsbestätigungs-Email angehängt ist) oder fordern Sie uns in sonstiger Weise unmissverständlich zum vorzeitigen Tätigwerden auf.

 

Information

Die Sivananda Yoga Vedanta Zentren Europa arbeiten für mehr Bewusstsein und Mitgefühl in der Welt. Um diese Aufgabe zu erfüllen, benötigt man eine Umgebung, in der man sich sicher und respektiert fühlt. Wir setzen uns für Spiritualität, ethisches Verhalten, Respekt, Vertrauen, Treue und Engagement ein. Somit steht es in unserer Verantwortung, einen sicheren und heiligen Raum für tiefe innere Arbeit zu schaffen, so wie es auch den Lehren von Swami Sivananda und Swami Vishnudevananda entspricht. Dementsprechend untersagen die Sivananda Vedanta Zentren Europa allen Mitarbeitern sexuell anzügliche Bemerkungen und Gesten, sowie Belästigungen und anzügliches Verhalten.

 

Aus diesem Grund wird auch von Ihnen erwartet, von jeglichen Belästigungen gegenüber Mitarbeitern, Schülern oder Gästen abzusehen. Jeder Schüler, der (die) glaubt, trotz ständiger Bemühungen seitens der Sivananda Yoga Vedanta Zentren in Europa, Opfer von Belästigungen, ausgehend von Außenstehenden, Mitarbeitern, Gästen oder Swamis zu sein, wird gebeten, unverzüglich die Ausbildungsleitung zu verständigen, damit sofort Gegenmaßnahmen ergriffen werden können. Beschwerden an die Ausbildungsleitung werden vertraulich behandelt und Beschuldigte oder allfällige Dritte werden nicht ohne die Zustimmung des Beschwerdeführers über dessen Identität informiert.