Curriculum

Asanas (Yoga-Stellungen)

Die tägliche Praxis mit individueller Korrektur umfasst:

  • Sonnengebet
  • 12 Yoga-Grundstellungen
  • 100 Asana-Variationen von Mittelstufe bis Fortgeschritten
  • Haltungsverbesserung
  • Tiefenentspannung mit Autosuggestion
  • Lösen von Energieblockaden
  • Trainingseinheiten für alle Altersgruppen

 

Wirkungen der Asanas auf den Körper

  • Kontrolle der Emotionen
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit
  • Abbau von überschüssigem Fett
  • Aufbau von Körperfitness
  • Linderung chronischer Leiden wie Verstopfung, Rheuma, Magenbeschwerden
  • Anregung des Blutkreislaufs
  • Stabilisierung der Schilddrüsenfunktion
  • Jugendlich geschmeidige Muskeln bis ins hohe Alter

 

Pranayama

  • Erweiterung der Lungenkapazität
  • Entspannung des Nervensystems
  • Ausgleich der Gehirnhemisphären
  • Reinigung der Nadis (subtile Energiekanäle)
  • Erwecken der inneren spirituellen Energie
  • Kapalabhati (Lungenreinigung)
  • Anuloma Viloma (Wechselatmung)
  • Samanu (geistige Reinigung der Nadis)
  • 8 Hauptpranayamas: Ujjayi, Surya Bheda, Bhastrika, Plavini, Moorcha, Sitali, Sitkari, Bhramari

 

Kriyas

  • Tratak, Neti, Kapalabhati, Dhauti, Nauli und Basti: die 6 klassischen Reinigungsübungen für Augen, Nase, Atemwege, Speiseröhre und Magen, Bauchorgane und Dickdarm
  • Erklärung und Demonstration der Übungen und ihrer Wirkung
  • Individuelle Anleitung

 

Yoga-Anatomie & Physiologie

  • Einführung in die wichtigsten Körpersysteme
  • Wirkungen von Asanas und Pranayama auf: Herz-Kreislauf-System, Atmung, Verdauung, Skelett- und Muskelsystem, endokrines System

 

Praxis des Yoga-Unterrichtens

  • Unterrichtstechniken der 12 Grundstellungen und Atemübungen ür Anfünger und Mittelstufe
  • Detaillierte Korrektur-Workshops
  • In der zweiten Hälfte der Ausbildung unterrichten sich die Teilnehmer gegenseitig unter Anleitung eines erfahrenen Lehrers.

 

Yoga-Ernährung

  • Vegetarismus – ethische, gesundheitliche und spirituelle Grundlagen
  • Einfluss der Ernährung auf den Geist
  • Richtige Verteilung der Hauptnährstoffe
  • Ayurveda-Ernährungsrichtlinien
  • Heilwirkungen des Fastens

 

Meditation

  • Physische und geistige Meditation
  • Tägliche Praxis in 12 Schritten
  • Wirkungen und Erfahrungen der Meditation
  • Mantras – spirituelle Klangenergien
  • Möglichkeit der Mantra-Einweihung

 

Hatha Yoga

  • Ethische und moralische Grundlagen
  • Körper – Prana (Lebensenergie) – Geist
  • Von körperlicher zu geistiger Kontrolle und Meditation

 

Raja Yoga

  • Asthanga – die 8 Stufen des Raja Yoga
  • Antahkarana – Funktionen des Geistes
  • Konzentration und Meditation

 

Kundalini Yoga

  • Das Absolute und seine Manifestation in der Natur
  • Makrokosmos & Mikrokosmos
  • Die 7 Chakras
  • Das Erwachen der kosmischen Energie

 

Bhakti Yoga

  • Kirtan: Singen klassischer Sanskrit-Mantras
  • Indische Gottheiten und ihre kosmische Bedeutung
  • Arati und Pujas (traditionelle indische Rituale)

 

Karma Yoga

  • Das Gesetz von Ursache und Wirkung
  • Samsara – das Rad vonGeburt und Tod
  • Karma Yoga – selbstloses Handeln: täglich eine Stunde Praxis in der Gemeinschaft

 

Jnana Yoga

  • Grundbegriffe der Vedanta-Philosophie
  • Die 7 Bhoomikas (Bewußtseinsebenen)
  • Raum, Zeit, Ursächlichkeit
  • Die 3 Körper des Menschen
  • Die 3 Ebenen des Geistes
  • Sieg über den Tod

 

Bhagavad Gita

  • Studium und Kommentar der klassischen Yogaschrift