SONDERPROGRAMM ZU OSTERN

Fr, 25.3.2016 / 16 Uhr – Mo, 28.3.2016 / 16 Uhr

 

Detaillierte Yoga-Praxis, energetischer Aufbau von Körper und Geist. Entspannende Tage in der frischen Bergluft, schweigende Spaziergänge, leichte biologische Mahlzeiten und abwechslungsreiche Yoga-Themen.

 

Swami Sivadasananda

Swami Sivadasananda

Muskel- und Faszienverbindungen in den Asanas

3-Tage Asana-Workshop mit Swami Sivadasananda, Yoga Acharya

Sa. 26.3. um 8 Uhr, So. 27.3. umd 8 Uhr und 16 Uhr

Auch besonders geeignet für Yogalehrer.
Wir konzentrieren uns auf Propriozeption oder Eigenempfindung des Körpers in der Asana. 80% der Körperwahrnehmung kommt von Nervenrezeptoren in den Faszien (Bindegewebe).

  • Myofasziale Leitbahnen:  Rückenlinie, Frontallinie, Lateralline und Spirallinie
  • Beugung (Flexion) und Streckung (Extension) von Fuß bis Kopf
  • Expansion in der Drehung und Seitwärtsbeuge

Mehr

Kurzbiographie

Swami Sivadasananda, Meisterschüler von Swami Vishnudevananda, lehrt seit vielen Jahren weltweit in Seminaren und Yogalehrer-Ausbildungen mit Dynamik, Genauigkeit und fundiertem Wissen.

Er ist Autor der Bücher „Einführung in Yoga“ und „Besser Leben mit Yoga“.

» Weitere Programme mit Swami Sivadasananda

Swami Ramapriyananda

Swami Ramapriyananda

Grundlagen der Meditation

Zwei Morgensatsangs mit Swami Ramapriyananda

So, 27.3. und Mo, 28.3., jeweils 6 Uhr

  • Leitfaden für die Meditation
  • Gesundheit für die Meditation

Mehr

Kurzbiographie

Swami Ramapriyananda ist Schülerin von Swami Vishnudevananda und die Leiterin des Sivananda Yoga Seminarhauses mit vielen Jahren Lehrerfahrung.

Swami Keshavananda

Swami Keshavananda

Meditative Asana und Pranayama-Praxis

3-Tage Asana-Workshop mit Swami Keshavananda

Fr. 25.3. und Sa. 26.3. um 16 Uhr, Mo. 28.3. um 8 Uhr

  • Mit Asanas Energie in jede Zelle bringen
  • Wie Atembewusstsein den Geist harmonisiert
  • Fest und bequem – die meditative Asana-Erfahrung

Mehr

Kurzbiographie

Swami Keshavananda ist Co-Leiter und seit vielen Jahren Mitarbeiter im Sivananda Yoga Seminarhaus. Sein Unterricht ist natürlich und dynamisch.

Swami Gokulananda

Swami Gokulananda

Weisheiten der Bhagavad Gita

Zwei Vorträge mit Swami Gokulananda

Sa, 26.3. und So, 27.3., jeweils 12 Uhr

Praktische Inspirationen für höheres Denken, Fühlen und Handeln aus der bekanntesten Schrift des Yoga

  • Die Bhagavad Gita: Eine Friedens-Botschaft für die Welt
  • Yoga im täglichen Denken und Handeln

Mehr

Kurzbiographie

Swami Gokulananda ist langjährige Yogapraktizierende und Yogalehrende und leitet das Sivananda Yoga Zentrum in Berlin. Ihr Unterricht ist flexibel und spontan.

Yantra

Yantra (Meditationsbild)

Meditationen aus den Tempeln Südindiens

Tägliche Pujas mit einem Priester aus Indien

Fr, 25.3. – Di, 29.3.

Große Yantrapuja am Ostersonntag, 27.3. / 20 Uhr
Täglich: Puja um 11 Uhr und 30-minütiger Workshop über Puja, Yantra, Mantras und Mythologie um 19 Uhr

Mit besonderen Farben, Klängen, Düften und Gesten reinigen die traditionellen Tempelzeremonien (Pujas) die geistige Atmosphäre. Dabei entsteht eine intensive meditative Stimmung.

  • Yantras (Meditationsbilder)
  • Klassische Schrift-Rezitationen (Mantras)
  • Symbolische Handgesten (Mudras)

Swami Vidyananda

Swami Vidyananda

Yogalehrer-Fortbildung:
Yoga für Kinder

Mit Swami Vidyananda

Fr, 25.3. – Mo, 28.3.

Yoga in der Kindheit gibt jungen Menschen die beste Grundlage für das Leben. Das Übungsprogramm wird je nach Alter und Umständen spielerisch angepasst.

Zur Fortbildungsseite

Einführung in Yoga

Einführende Workshops und Vorträge über die „Wissenschaft des Lebens“, die heute auf der ganzen Welt zu Hause ist.

Fr, 25.3. – Mo, 28.3.

 

Praxis

  • Mit dem Sonnengebet zu mehr Flexibilität
  • Yoga-Grundstellungen mit Tiefenentspannung Bauchatmung, Tiefenatmung und einfaches Pranayama
  • Einführung in Konzentration und Meditation

 

Vorträge

  • Die fünf Pfeiler des Yoga für ganzheitliche Gesundheit
  • Einheit von Kopf, Herz und Hand – philosophische Inspirationen für jedes Temperament

 

Tageskosten

Kosten für Yoga-Urlaub

Yoga: 49,– €

Online-Anmeldung und Bezahlung für Yoga
Die Anmeldung ist gültig bei voller Anzahlung des Yogaanteiles.

 

Unterbringung & Verpflegung

Schlafraum: 36,– €
Mehrbettzimmer 42,– €
Doppelzimmer: 57,– €
Einzelzimmer: 69,– €

 

Dreibettzimmer auf Anfrage bei drei Personen zum gleichen Zeitraum.
Minimum Aufenthalt: 2 Übernachtungen
Alle Kosten inkl. Mehrwertsteuer, plus 1,80 € Kurtaxe pro Person und Übernachtung.

Schließzeiten:
6. November / 14 Uhr – 16. Dezember 2016 / 14 Uhr

Preise gültig vom 6.1.2016 bis 31.12.2016

Tagesablauf

  • 06.00 Uhr Morgenmediation, Mantrasingen, Vortrag (1h 30min)
  • 08.00 Uhr Asanas und Pranayama (1h 30min)
  • 10.00 Uhr Vegetarischer Brunch
  • 11.00 Uhr Karma Yoga (freiwillige Mithilfe)
  • 12.00 Uhr Workshop, Vortrag oder freie Zeit
  • 16.00 Uhr Asanas und Pranayama (1h 30min)
  • 18.00 Uhr Vegetarisches Abendessen
  • 19.30 Uhr Abendmeditation, Mantrasingen, Vortrag (1h 30min)

 

Änderungen, bzw. Ausfall einzelner Programmpunkte bleiben vorbehalten.

 

Unterkunft und Verpflegung

Unterkunft und Verpflegung in rauchfreiem Bio-Hotel mit vegetarischer Vollwert- und Naturküche. Die Zimmer sind mit Vollholzmöbeln, Gesundheitsmatratzen, Holzboden, Dusche, WC, Haarfön, Telefon, Radio, teilweise Netzfreischalter und überwiegend mit Balkon ausgestattet. mehr

Was Sie für Ihren Aufenthalt benötigen

Für die Morgen- und Abendmeditation empfiehlt es sich ein eigenes Meditationskissen mitzubringen. Günstig für die Meditationen ist auch ein Meditationstuch. 

 

Zur Praxis der Yogastellungen eignet sich eine rutschfeste Yogamatte oder Schurwollmatte. Eine Decke benötigen Sie zum Zudecken am Ende der Yogastunde während der sogenannten Endentspannung.

 

Kissen, Meditationsschals, Decken und Matten und vieles mehr können Sie auch in unserem Online Shop erwerben oder vor Ort in der Yoga-Boutique kaufen.

 

Für Ihren Yoga Urlaub-Aufenthalt sollten Sie auch bequeme Kleidung, Hausschuhe, Wanderschuhe, Regenschutz, Taschenlampe, Badeanzug und Badetücher mitbringen. Brillenträger sollten ein Hartschalenetui mit sich führen.

» Anreise